Dieses Jahr fand zum ersten Mal der Eider-Treene-Lauf der Gemeinschaftsschule Friedrichstadt statt. Teilnehmen durften alle Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 2000 und jünger. Der Start und das Ziel der 5km langen Strecke war der Parkplatz der Gemeinschaftsschule Friedrichstadt. Die Teilnehmer/innen unserer Schule liefen die Strecke ohne Probleme in einem flotten Tempo. Besondere Leistungen erreichten Merle Witt, die bei den weiblichen Läuferinnen insgesamt zweite wurde, mit einer Zeit von 22:37 und Sieger in seinem Jahrgang wurde Malte Laprath mit 20:35.

Dieses Jahr fand zum ersten Mal der Eider-Treene-Lauf der Gemeinschaftsschule Friedrichstadt statt. Teilnehmen durften alle Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 2000 und jünger. Der Start und das Ziel der 5km langen Strecke war der Parkplatz der Gemeinschaftsschule Friedrichstadt. Die Teilnehmer/innen unserer Schüler liefen die Strecke ohne Probleme in einem flotten Tempo. Besondere Leistungen erreichten Merle Witt, die bei den weiblichen Läuferinnen insgesamt zweite wurde, mit einer Zeit von 22:37 und Sieger in seinem Jahrgang wurde Malte Laprath mit 20:35.

Die Essensbestellung kann auch per App durchgeführt werden. Im Store können Sie die App unter dem Namen Menü+ finden.

Die neue Mensa der Grund- und Gemeinschaftsschule Mildstedt wird in den Pausen am Schulvormittag und in der Mittagspause sehr gut angenommen.

Frau Harmel und Frau Andresen benötigen daher Unterstützung aus der Elternschaft. Das Mensateam und die Schule würden sich freuen, wenn interessierte ehrenamtliche Helfer/innen sich bei Frau Harmel oder Frau Andresen melden würden (Kontaktaufnahme über das Sekretariat).

Weiter zum Bezirksentscheid!

Am 25.02.2016 ging es für die Grundschulmädchen und -jungen weiter zum Bezirksentscheid im Handball nach Süderbrarup. Dort belegten sie den dritten Platz.
Herzlichen Glückwunnsch!

Stehend von links:
Max Kopittke, Selina Thomsen, Lea Krohn, Jenna Linn, Lara Moritzen, Xenia Lulu Thieme, Tykke Harring-Petersen, Alicia May Vierth, Nike Ewald

Sitzend von links:
Ben Luca, Mads Burmeister, Jesper Pepe Thieme, Kent Faßbender, Jonathan Thees, Leon Sommer

Ab sofort muss das Essen für die kommende Woche bis zum Freitag unter folgendem Link bestellt werden:

https://iss.pairsolutions.de

Dafür ist eine vorherige Registrierung notwendig!

Eine Essensbestellung im Sekretariat ist nicht mehr möglich. Auch eine nachträgliche Essenbestellung für eine aktuelle Woche ist nicht mehr möglich.

Also bitte beachten: Essensbestellung für die kommende Woche immer bis freitags!!

Ab sofort gibt es auch eine App! Einfach im Store suchen unter ISS Menü+

Im Rahmen einer Einheit zum Schreiben von Gruselgeschichten haben Celvin Drescher und Marie Lagojannissie (beide Klasse 5a) ohne fremde Hilfe die beiden folgenden Geschichten zustande gebracht. Viel Spaß beim Lesen und Gruseln!

Am 18.02.16 spielten wir mit unserem Floorballteam (Tim Jakobsen 8b, Finn Brodersen 8b, Jonas Sterner 8a, Leon Erich Elmazi 8c, Leeza Andresen 7a, Nina Grünwald 7a, Lena Jensen 8b, Nina Lückner 8b und dem allerbesten Trainer Herrn Mölck) bei dem Bezirksentscheid in Handewitt. Unser erstes Ziel war, wie auch in dem vorigen Turnier, mindestens ein Tor zu schießen. Das hat gleich im ersten Spiel geklappt, denn wir gewannen 4:0 gegen die Geestlandschule Kropp. Das zweite Spiel gewannen wir ebenfalls, 3:5 gegen den Gastgeber, die Gemeinschaftsschule Handewitt. Unser letztes Spiel war dann gegen den Leistungsträger die Nordseeschule St. Peter Ording. In diesem Spiel waren wir leider unterlegen und verloren 1:4. Wir freuten uns sehr über den zweiten Platz und werden im März zur Landesmeisterschaft fahren.

Am 28.01.2016 spielten die Grundschulmädchen (s. Foto) der GGS – Mildstedt in Ostenfeld bei der Kreismeisterschaft im Handball für die Grundschulen des Kreises Nordfriesland mit.

Mit nur einem Gegentor belegten sie den ersten Platz!

Ihre Gegner waren: GS Ostenfeld, GS Viöl, GS Ohrstedt, GS Breklum und GS Garding.

 

Von hinten links: Tykke Harring Petersen (unser Handball- Coach), Zoe Augustinat (4b), Selina Thomsen (4b), Jenna Linn Nilsson (blau), Lea Krohn (4b), Dörte Pohns (Lehrerin),

Vorne von links: Xenia Lulu Thieme (gelb), Lara Moritzen (4a), Alicia May Vierth (4b), Nike Ewald (4a)

Vom 05.10.-16.10.2015 gastierte das zweite Mal der pädagogische Zirkus "Sperlich" aus NRW im Rahmen unserer zweiwöchigen Projektwoche an der Gemeinschaftsschule Mildstedt. Ein paar Bilder dieser eindrucksvollen Zeit finden Sie hier.

Vom 5.10.-16.10.15 werden SchülerInnen wieder in Zirkusartisten verwandelt. Um den Kindern einen Vorgeschmack zu geben, haben die Lehrkräfte am Sonntag ein kleines Programm einstudiert und dieses am Montag vorgestellt. Bilder finden Sie hier.

Ein tolles Geschenk wurde in einer Open-Air-Feier an die Grund- und Gemeinschaftsschule Mildstedt übergeben: Zehn nagelneue dunkelgrüne Kanus und ein passender Trailer im Gesamtwert von 12  000 Euro gehören ab sofort zum Schulinventar. Schuleltern-Beiratsvorsitzende Kirsten Clausen, die ihre Ansprache in der Funktion der Fördervereins-Vorsitzenden hielt, dankte den Sponsoren. Den Dank nahmen vor Ort entgegen: die MAT-Messegemeinschaft unter Führung von Messechefin Telse Jacobsen, Sarah Reineke und Stephan Röhr (NOSPA), Kirsten Hansen, Tanja Albertsen (Husumer Volksbank), Firmenchef Marco Carstens von der Firma WTC Walter Thomas Carstens, Gunnar Dietzow (Firma C.G.Christiansen), Firmenchef Volker Sterner (Malerteibetrieb Sterner). Einen großen Teil hat der Förderverein der Gemeinschaftsschule Mildstedt dazu bezahlt. Damit sei die Gemeinde ganz und gar aus der Finanzierung herausgehalten worden.

Schulleiter Stefan Knoll betonte: „Das ist etwas, das unsere Schule mal wieder strahlen lässt.“ Sport-Fachlehrer Martin Kock zeigte sich sehr erfreut. Gerade erst ist der im Schulbiotop angelegte große Teich noch einmal erweitert worden, so dass die Schüler dort erste Erfahrungen mit den Kanus sammeln können. Malte Hinrichsen (16) und Bjarne Petersen (15) – beide aus der Klasse 9a – sowie Bjarne Larssen (15) aus der 9 d bewiesen den staunenden Zuschauern ihr Können. „Ich freue mich, dass wir ein Stück an Schule gewinnen“, unterstrich Kirsten Clausen. Schulhausmeister Jörg Markussen, der wiederholt Lob für seine große Geschicklichkeit und sein umfangreiches Wissen im Umgang mit technischen Dingen erhielt, wird sich um das neue Geschenk kümmern. Jedes einzelne Kanu ist mit einem Aufkleber des jeweiligen Sponsoren versehen und trägt zudem einen Namen. „Die Namen der Kanus stammen aus der Serie „Wicki und die starken Männer“, verriet Kirsten Clausen, „es sind also alles Namen von Wikingern.“

Zu den zehn Kanus, die jeweils Platz für drei Insassen bieten, wurden eine große Anzahl Paddel und unsinkbare Transportbehälter sowie weitere Ausrüstungsgegenstände spendiert. „Kanu für Kanu“ wurde dann die Taufe vorgenommen. Stefan Röhr taufte das erste Kanu auf den Namen „Halva“; Kirsten Hansen schloss sich mit „Snorre“ an. Es folgten Stefan Röhr mit „Faxe“, Telse Jacobsen, Karin Harmsen und Wolfgang Diehl mit „Ylvi“, Volker Sterner mit „Gorm“, Gunnar Dietzow mit „Ulma“, Kirsten Hansen und Tanja Albertsen mit „Thure“, Marco Carstens mit „Gilby“, Susanne Ehlert (Fördervereinj) mit „Ylva“. Als Letzte erklomm Heike Burmeister (Förderverein) behände und barfuß die hohe Trittleiter und taufte das ganz oben liegende Kanu auf den Namen „Wicki“. „Der Wunsch zu dieser Anschaffung kam aus der Schule heraus“, sagte Kirsten Clausen, „der Verein und die Schule haben Sponsoren gesucht. Die Kanus können von Vereinen und Verbänden gegen eine Spende für die Jugendarbeit ausgeliehen werden.“ Zum Üben für die Mildstedter Schüler ist der jetzt durch Bagger wesentlich vergrößerte große Teich im Biotop ideal geeignet. Vorgesehen sind Kanutouren auf Treene, Eider oder vor dem Husumer Dockkoog.

(Husumer Nachrichten vom 21. Juni 2015)

 

Die Grundschule Mildstedt landete beim 14. Staffel-Marathon der Schulen auf Helgoland auf den 13. Platz von 25 teilnehmenden Grundschulen. 48 Mannschaften aus ganz Schleswig-Holstein hatten sich zuvor bei den Kreisentscheiden für diesen Landeswettkampf qualifiziert.

Der Wettkampf ist nicht nur attraktiv, sondern auch sehr anspruchsvoll. Angetreten wird in gemischten Teams, zu denen jeweils drei Schülerinnen, drei Schüler, ein Lehrer und ein Elternteil gehören. Jeder läuft eine 5,3 Kilometer lange Strecke durch das Ober-, Mittel- und Unterland Helgolands. Der Lauf verlangt vollen Einsatz: Die Höhenunterschiede, der unebene Untergrund und natürlich reichlich Gegenwind fordern Kraft und Ausdauer. Trotzdem meisterte unsere Mannschaft die Strecke ohne Probleme und in einer sehr guten Zeit.

(Teilnehmer/ innen: Selina Thomsen, Mia Pauls, Celine Schmidt, Julius Levsen, Mads Witt, Maurice Gerlach, Gregor Witt, Gönna Jeutter)

Bilder des Laufes finden Sie unter dem Menüpunkt "Bilder" oder hier.

Hallo alle zusammen! Wenn du noch nicht gesehen hast, wie wir 7. zeigen, was wir drauf haben in dem Stück "Ich habe nichts getan", bist du hier genau richtig.

Das Stück handelt von einem Mädchen namens Mona, die neu in eine Klasse kommt und direkt angegriffen wird von den drei Mädchen Donna, Nadine und Nelly. In der Zeit lernt sie auch Lukas kennen, der sie schamlos ausnutzt für seine Hausaufgaben. Die einzigen beiden, die sie ein wenig unterstützen, sind Luisa und Emily. Wozu das führt könnt ihr sehen am 14. Juli 2015 in der Gymnastikhalle unserer Schule. Einlass ist um 19.00 Uhr und um 19.30 beginnt die Vorstellung. Das Stück ist geeignet für Zuschauer ab zehn Jahren. Wir freuen uns auf jeden einzelnen :)

Für den Kurs "Darstellendes Spiel 7": Hannah, Leonie und Dario

Loading...

Auch in diesem Jahr wieder, nahm eine Mannschaft der Grundschule und eine Mannschaft der Gemeinschaftsschule Mildstedt, an der Qualifikation in Drelsdorf für den Schülerstaffelmarathon Helgoland teil. Jede Mannschaft bestand aus acht Teilnehmern, drei Jungen, drei Mädchen, einem Elternteil und einer Lehrkraft. Dabei musste jeder Läufer fünf Kilometer in einer möglichst schnellen Zeit absolvieren. An diesem Kreisentscheid nahmen vier weiterführende Schulen und sieben Grundschulen teil. Die Gemeinschaftsschule Mildstedt belegte den dritten Platz und die Grundschule den zweiten Platz. Die Grundschule darf nun am 05./06. Juni zum Landesentscheid nach Helgoland reisen.

Am 24.04.2015 fand die von der Schülervertretung organisierte Ostereiersuchaktion für die Grundschule statt.

Dort hatten die Schüler die Chance, die auf dem Spielplatz versteckten Süßigkeiten für die Klasse zu sammeln.  Die Klasse die am meisten Teile gesammelt hat, bekam am Ende einen großen Osterhasen. Die anderen Klassen bekamen einen kleinen Hasen. Die Ostereiersuchaktion war ein voller Erfolg. Den Schülerinnen und Schülern, den Klassenlehrerinnen und der SV hat es sehr viel Spaß gebracht.

Bilder finden Sie hier.

Nele Sörensen (Schülersprecherin)

Bericht über die Klassenfahrt nach Neukirchen

Bericht folgt

Mattis Andresen, Stephan Hansen und Eric Langholz (von links nach rechts)
Lars Pietsch, Dörte Pohns, Telse Jacobsen, India Huß und Nele Sörensen (von hinten nach vorne)
Christian Thomsen, Nele Sörensen, India Huß und Stephan Janzen (von links nach rechts)
Telse Jacobsen, Lars Pietsch, Hauke Fölsch und Dörte Pohns (hinten von links nach rechts)
Stephan Janzen und Luca Saß (von links nach rechts)
Britta Ernst (Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein)
Stephan Janzen, Hauke Fölsch, Lars Pietsch, Christian Thomsen und Ulrich Wiethaup (von links nach rechts)

Delegation der Gemeinschaftsschule Mildstedt

Lars Ehlers, Luca Saß, Stephan Janzen, Lars Pietsch, Nele Sörensen, Indis Huß, Christian Thomsen, Dörte Pohns, Hauke Fölsch (hinten von links nach rechts)

Eric Langholz, Stephan Hansen, Mattis Andresen (vorne von links nach rechts)

Britta Ernst (Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein), Margit Haupt-Koopmann (Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord), Christian Thomsen, Jörg Eduard Krumsiek (Deutsche Bank Stiftung), India Huß, Dr. Barbara Dorn (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände), Nele Sörensen, Ivana Meergans (Gemeinnützige Hertie-Stiftung) (von links nach rechts)
 Alle Schulen Schleswig-Holsteins, die als "Starke Schule" ausgezeichnet wurden.
Britta Ernst (Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein), Margit Haupt-Koopmann (Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord), Christian Thomsen, Jörg Eduard Krumsiek (Deutsche Bank Stiftung), India Huß, Nele Sörensen, Ivana Meergans (Gemeinnützige Hertie-Stiftung) (von links nach rechts)
 Nele Sörensen bei der Präsentation der Gemeinschaftsschule Mildstedt

Auch in diesem Jahr haben die Klassen des neunten und zehnten Jahrgangs ein schulinternes Volleyball- und Basketballturnier durchgeführt. Jede Klasse hat für beide Wettbewerbe eine Mannschaft gemeldet, um gegen alle Klassen zu spielen.

In einem fairen und sportlich ansprechenden Turnierverlauf konnten alle Klassen gute bis sehr gute Leistungen abrufen.

Im Teilnehmerfeld der Basketballer konnte sich die Klasse 10a souverän ohne Punktverlust durchsetzen und den Schulsieg erreichen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Klassen 10b und 9c.

Im Volleyballturnier hat sich die 9a, ebenfalls ohne Punktverlust, den ersten Platz gesichert. Die 10b und die 9d folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Die abschließende Siegerehrung durch den Schulleiter Stefan Knoll gab dem Turnier einen würdigen Abschluss.

Zu erwähnen ist das Verantwortungsbewusstsein zahlreicher Schülerinnen und Schüler, die Schiedsrichtertätigkeiten souverän übernommen haben. Eine derartige Atmosphäre ist jedoch nur durch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erreichen.

Die Fachschaft Sport bedankt sich für den erfolgreichen sportlichen Wettkampf und freut sich auf weitere Wettbewerbe.

In der Wettkampfklasse II konnte sich die Jungenmannschaft der Gemeinschaftsschule aus Mildstedt zum zweiten Mal in Folge den Kreismeistertitel sichern. Die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams führte zu einem Turnierverlauf ohne Punktverlust. Alle Feldspieler konnten sich in die Torjägerliste eintragen. Niklas Bouzek erzielte insgesamt beachtliche 18 Treffer. Der Torhüter Justin Sazon sorgte mit einigen Paraden für das erfolgreiche Abschneiden der Mildstedter Mannschaft. Die neuen Schultrikots rundeten das positive Gesamtbild der Mannschaft ab und feierten eine erfolgreiche Premiere.

Das Bezirksturnier wird am 19.2.2015 in Flensburg ausgetragen. Die Mildstedter Jungs hoffen auch dort den Kreis Nordfriesland erfolgreich vertreten zu können.

Besonderer Dank gilt Tykke Harring-Petersen und Birger Hoffmann für die Begleitung der Mannschaft.

Fachschaft Sport der Gemeinschaftsschule Mildstedt.

Vordere Reihe v links: Niclas Petersen, Kim Gerrit Lüdemann, Jarek Hoffmann, Lukas Jensen

Hintere Reihe von links: M. Kock (Lehrer), Justin Sazon, Max Tantow, Marvin Dorroch, Niklas Bouzek, Bjarne Larssen

Es fehlen: Betreuerin T. Harring-Petersen und B. Hoffmann

 

Klasse Laufzeit Platzierung
6a 50 8.
6b 53,4 5.
6c 46,8 10.
7a 41,25 12.
7b 46,95 9.
7c 50 8.
8b 55,5 3.
8c 37,17 13.
8d 35,52 14.
9a 44,25 11.
9b 51,56 7.
9c 53,07 6.
9d 57,07 1. (Schulsieger)
10a 55,9 2.
10b 55,31 4.

Wir gratulieren den Schulsiegern der Klasse 9d und den Siegern des Rundenlaufes (Janina Fleige, Lisa Lehmann und Bjarne Larssen).

Leider musste der Lauftag für die Klassen 1-5 aufgrund der Wetterlage ausfallen.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Frau Langholz von der Firma TopKauf Mildstedt für die freundliche Unterstützung mit Bananen.

Vielen Dank an Herrn Kock und die Kolleginnen und Kollegen der Sportfachschaft für die Organisation und Durchführung dieser Sportveranstaltung.

Kunst und Kultur wird hier im Norden groß geschrieben. Zahlreiche Veranstaltungen unterstützen die kulturelle Vielfalt der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Hier ein kleiner Beitrag der SchülerInnen der Gemeinschaftsschule Mildstedt:

Um möglichst eine Vielfalt an Angeboten für den Nachmittagsbereich, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr, zu haben, benötigen wir Ihre Unterstützung.

Wenn Sie gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen sind, sie für eine attraktive Freizeitgestaltung, für ein  interessantes Hobby gewinnen möchten oder die Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebensgestaltung ein Unterstützungsangebot geben können, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Unterstützen Sie uns als externe Mitarbeiter bei der Schulgestaltung. 

 

Kontakt:

Gemeinschaftsschule Mildstedt

Ulla Müller

Koordinatorin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

04841/9111

Der WPU Theater/Musical (unter der Leitung von Frau Wulff und Herrn Hogrefe) hat sein erstes Stück erfolgreich einstudiert und auf die Bühne gebracht. Bilder der Aufführung finden Sie unter dem Menüpunkt "Bilder" oder hier.

Unsere Schule hat wieder am Landesentscheid des Schülerstaffelmarathons auf Helgoland teilgenommen. Bei den Qualifikationsläufen des Kreises Nordfriesland in Drelsdorf erreichte die Mildstedter Mannschaft bei den weiterführenden Schulen den 3. Platz und bei den Grundschulen wurden die Mildstedter Schüler Zweiter. Damit war unsere Grundschule für die Landesmeisterschaften qualifiziert und reiste am 13./14.06. 2014 mit insgesamt 50 Teams aus dem ganzen Land zu dieser tollen Sportveranstaltung nach Helgoland. Dort belegten wir als eine der 22 besten Grundschulmannschaften aus Schleswig-Holstein den 7. Platz.

Eine Mannschaft besteht immer aus 3 Mädchen, 3 Jungen, einem Elternteil und einem Lehrer. Jeder Teilnehmer läuft auf Helgoland 5,2 km und die gesamte Zeit der Mannschaft ergibt dann die Marathonzeit.

Teilnehmer weiterführende Schule: Tjorve Jürgensen, Luka Menke, Björn Behrend, Nina Grünwald, Leeza Andresen, Lea Hanne, Mike Jürgensen (Elternteil), Michael Mölck (Lehrkraft)

Teilnehmer Grundschule: Fiona Ahmeti, Helena Zühlke, Selina Thomsen, Julius Levsen, Mads Witt, Maurice Gerlach, Walter Carstens (Elternteil), Gönna Jeutter (Lehrerin)

Bilder der Qualifikation und des Landesentscheids finden Sie unter Bilder 2013/14 oder hier.

Im Jahre 2013 startete an der Gemeinschaftsschule Mildstedt der neu eingerichtete Wahlpflichtunterrichtskurs Literatur (kurz: WPU Literatur) in der Klassenstufe 9. Alle Texte und Bilder, die im Rahmen dieses Kurses eigenständig von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern erarbeitet wurden, sind ab sofort für 4 Euro zu erwerben. Viele der Leistungen der jungen

 Dichterinnen und Dichter waren vielleicht gerade wegen ihrer Knappheit oftmals überraschend, zum Teil surreal und eindringlich zeitgenössisch. Häufig kommen die Texte roh und ungeschliffen daher, was letztendlich den Reiz an dieser Arbeit ausmacht.

Für den Kauf des Buches über Amazon bitte hier klicken.

 

Im Rahmen der Schulkinowoche besuchten die Geografiekurse der neunten Klassen das Husumer Kino. Vorgetragen wurde ein Film zum Thema "Plastik - Fluch der Meere" mit dem sich die SchülerInnen bereits im ersten Schulhalbjahr beschäftigt haben. Ausführliche Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Fachschaft Geografie" oder klicken Sie hier.

Atemlos

Am Montag, den 10. März ging die Skifahrt endlich los. Um 18 Uhr machten sich die Klassen 9c und 9d mit einem Doppeldecker auf nach Neukirchen am Großvenediger.

Die Gemeinschaftsschule Mildstedt nimmt vom 26.-28. März an der 3. Fußball-WM der Schulen in Blankenfelde-Mahlow statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Das WM-Team der Gemeinschaftsschule Mildstedt dankt dem Förderverein und unserer Schule für die Unterstützung bei der Durchführung der Schulfußball-WM.

Am 11. März 2014 war es soweit:

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 bekamen spannenden Besuch! 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule haben geforscht.

Über die Weihnachtsferien bekamen sie die Aufgabe, eine Konstruktion für ein ungekochtes Hühnerei zu bauen, sodass dieses einen Sturz aus etwa vier Meter Höhe unbeschadet übersteht.

Die Konstruktionen wurden nach drei transparenten Kriterien bewertet: Kreativität, Gewicht und Schutzwirkung.

Am Wettbewerb nahmen 33 Kinder teil: Zehn Schülerinnen und Schüler aus der Eingangsphase und 23 Kinder aus Klasse 3 und 4.

Jede abgegebene Konstruktion unterschied sich von der anderen.

„Keen kann uns infangen, nix kann uns umdreihn…“ – mit dem eigens für diesen Anlass ins Plattdeutsche übersetzte Lied „Steerndaak“ (nach "Stardust" von Lena Meyer-Landruth) bot der Popchor der Grund- und Gemeinschaftsschule MIldstedt/Horstedt unter der Leitung von Lena Wulff am vergangenen Donnerstag (12.12.) den Auftakt für den Schulentscheid für den Plattdeutschen Lesewettbewerb. Die im Vorwege ermittelten Klassensieger bewiesen der fachkundigen Jury (Jutta Carstensen, Britta Petersen, Frenz Bertram) in dem vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund alle zwei Jahre initiierten Wettbewerb ihre Sprach- und Lesefertigkeit. Diese bestätigte das sehr aufmerksame Publikum aus interessierten Angehörigen, Freunden und Lehrkräften mit kräftigem Applaus. Als Schulsieger ermittelt wurden Pia Clausen (3./4. Schuljahr), Johanna Risch (5.-7. Schuljahr) und Svenja Carstens (8.-10- Schuljahr), die nunmehr ihre Schule im Frühjahr auf der nächsten Wettbewerbsstufe, den sogenannten Landschaftsentscheiden, vertreten.

Am 24. September fand der jährliche Lauftag an der Gemeinschaftsschule Mildstedt statt. Alle Schülerinnen und Schüler machten sich bei trockenem Wetter auf den Weg in die Mildstedter Tannen mit dem Ziel, 60 Minuten am Stück ihre Runden zu drehen. Für die Ergebnisübersicht bitte "Weiterlesen".

Am Freitag, den 20. September 2013 stattete die Bildungsministerin des Landes Schleswig-Holstein, Prof. Dr. Waltraud ´Wara` Wende,  der Geminschaftsschule Mildstedt einen Besuch ab. Folgender Bericht wurde als Pressemitteilung auf bildungsklick.de veröffentlicht:

Am 24. August hat die Gemeinschaftsschule Mildstedt am 24-Stundenlauf vom Husumer TSV teilgenommen.

Jährlich findet der Verkehrserziehungswettbewerb für die 9. Klassen statt. Auch in diesem Jahr mussten sich die Schülerinnen und Schülern den Fragen zum Verhalten im Straßenverkehr stellen. Für viele waren diese jedoch keine große Hürde, da der eine oder andere bereits mit dem eigenen Roller unterwegs ist und somit die Führerscheinprüfung bereits hinter sich hat.

Die Regionalschule Mildstedt hat sich um den Titel "Starke Schule" beworben und hat Chancen auf den Landespreis.

Am Montag, den 27. Mai fand das erste Sommerkonzert der Regionalschule Mildstedt statt.

Die Regionalschule Mildstedt nimmt mit der Grundschule am Landesentscheid des Schülerstaffelmarathons am 1. Juni auf Helgoland teil.

Schule belegte den fünften Platz auf Landesebene und darf nun den Titel "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" tragen.
 
Mildstedt. Freude bei Schülern und Lehrern: Die Regionalschule hat eine weitere hohe Auszeichnung erhalten. Beworben hatte sich die Bildungseinrichtung um den Titel "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen". Nun durfte eine Abordnung zum Landeshaus nach Kiel fahren - mit dabei waren Schulleiter Stefan Knoll und die Lehrkräfte Christen Hingst, Dörte Pohns und Christian Thomsen sowie die Schüler Natalie Lütt, Sven Buß, Kevin Ingwersen und Nils Feddersen. So viel war vorher bekannt: Es wurden nur die ersten fünf Plätze auf Landesebene ausgezeichnet. Der Jubel ist verdient, denn die Regionalschule Mildstedt belegte den fünften Platz auf Landesebene und darf nun den oben genannten Titel führen. Gleichzeitig ist die Regionalschule damit in einem Netzwerk aufgenommen worden, in dem die Schulen sich über Probleme und Entwicklungsaufgaben austauschen können. Außerdem können Impulse für die eigene Arbeit mitgenommen werden. Bei dem Preis handelt es sich um eine Auszeichnung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung. Innerhalb dieses Wettbewerbes werden im Abstand von jeweils zwei Jahren Schulen ausgezeichnet, "die sich in herausragender Weise für ihre Schüler einsetzen, um den Übergang von der Schule in das Berufsleben zu erleichtern". Die Ehrung nahmen Schulleiter Stefan Knoll und Schülersprecherin Natalie Lütt entgegen.

Uli Wachholtz, Margrit Haupt-Koopmann, Dr. Gertrud Weinriefer-Hoyer und

Maren Hullen haben Schulleiter Stefan Knoll und Schulsprecherin Natalie Lütt

in die Mitte genommen.

Am Freitag, den 01.03.2013 fand die 3. "Mathenacht" an der Regionalschule Mildstedt statt. 43 Schüler/Innen der 5. und 6. Klassen haben sich freiwillig an diesem schulinternen Wettbewerb beteiligt. Nach dem gemeinsamen Essen, welches von den Eltern gespendet wurde, fiel um 18.15 Uhr der Startschuss zur ersten Runde. 18 Knobelaufgaben waren von den Gruppen zu bearbeiten. Um 21 Uhr ging es dann in die zweite Runde mit 12 neuen Knobelaufgaben. Mit viel Eifer und guter Laune rauchten die Köpfe der Schüler/Innen.

Wir, die Klassen blau, gelb und rot haben an dem Projekt „Lesekoffer“ der Schlossbuchhandlung und der Verlage Ravensburger und Oetinger teilgenommen. Eine kleine Abordnung der Klasse rot machte sich auf den Weg in die Schlossbuchhandlung. Dort bekamen wir die ersten Erklärungen, wie der Lesekoffer funktioniert. Nun kamen auch schon die Schüler der Bürger-schule, die vorher den Lesekoffer in ihrer Schule hatten.

Sie stellten uns Bücher vor und erklärten uns das Lesetagebuch, das auch wir führen sollten. Ebenso erfuhren wir ihre „Hitliste“, die im Schaufenster ausgehängt wird.

Auch in diesem Jahr war die Regionalschule Mildstedt mit einer Staffel beim Lauf zwischen den Meeren vertreten.

Nach jahrelanger Planung war es nun endlich soweit: Am 13.02.2013 trafen wir uns um 17 Uhr 30 an der Mildstedter Schule zur Abfahrt nach Österreich. Im kuscheligen Reisebus knisterten die Chipstüten, zischten die Wasserflaschen, blinkten die Handys und die MP3-Töne überdeckten die Fahrgeräusche des Reisebusses.

Und sie haben noch einen draufgesetzt....

Die Handballer der 3. und 4. Klassen wurden mit Kampfgeist, Fair Play, vor allem aber mit spielerischem Können Bezirksmeister im Hallenhandball (Jugend trainiert für Olympia). Ungeschlagen geht es nun zu den Landesmeisterschaften, die glücklicherweise auch wieder in Silberstedt ausgetragen werden, so dass der Anfahrtsweg für die „jungen Wilden“ und ihre Fans nicht so weit ist.

Unsere Handballjungs der Jahrgänge 2002/2003 konnten bei den Kreismeisterschaften (Jugend trainiert für Olympia) in Ostenfeld am 12.02.2013 den Titel des Kreismeisters gewinnen und einen Wanderpokal in beachtlicher Größe mit nach Hause nehmen. Die

Im Herbst 2012 behandelten wir – die Klasse 4a der Regionalschule Mildstedt – im Rahmen des Deutschunterrichtes das Thema Märchen. Das hat uns allen viel Freude bereitet. Wir lernten die bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm kennen und beschäftigten uns auf vielfältige Weise mit ihnen. So haben wir viel gelesen, die Sprache der Märchen untersucht, Rechtschreibung, Zeichensetzung und märchenhafte Mathematikaufgaben geübt, Märchentexte fortgesetzt usw. Jedes Kind durfte auch ein eigenes Märchen schreiben.

Zu dieser Zeit erfuhren wir von einem Malwettbewerb zum Thema „Märchen“, den die Buchhandlung „Hugendubel“ in Husum anlässlich des 200. Geburtstages der Erstausgabe „Märchen der Gebrüder Grimm“ veranstaltete. Schulklassen waren aufgerufen sich daran zu beteiligen, es gab tolle Preise zu gewinnen.

Wir die Klasse rot und einige Paten aus der 8. Klasse haben auf der MAT-Messe unser Klimamobil vorgestellt.

Die 29 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b durften mit Recht stolz sein und jubeln, als sie den Umschlag mit den 50 Euro sowie den Springseilen und dem Fußball in den Händen hielten. Mehrere Wochen hatten die Kinder mit ihrer Sportlehrerin K. Singelmann fleißig trainiert und geübt, um die nicht einfachen Bedingungen für das Sportabzeichen in Bronze zu erfüllen. Es wurde geworfen, gesprungen und gesprintet. Für den 800-m-Lauf ging es sogar einen Vormittag im Regen auf den Sportplatz der HTS Husum, da in Mildstedt keine 400 m Bahn zur Verfügung steht. Die Sportlerinnen und Sportlehrer waren wie immer motiviert und ehrgeizig und so konnte sich das Ergebnis am Ende sehen lassen: 80% erfüllten die Anforderungen. Anschließend wurden die Ergebnisse an den Kreissportverband gesendet, der in Zusammenarbeit mit der DAK Husum zu diesem Projekt eingeladen hatte.

Zum Seitenanfang